Weiterbildung

In unserer von der Regierung in Mittelfranken anerkannten Ausbildungsstätte vermitteln wir erfolgreich das zur Aus-, Fort- und Weiterbildung notwendige Fachwissen für Fahrlehrer.

Sie wollen Fahrlehrer werden oder sich als Fahrlehrer fortbilden?
Wir unterstützen Sie dabei gern und freuen uns auf einen Kontakt zu Ihnen. Natürlich sind wir ein nach ISO 9001 und AZAV zertifizierter Bildungsträger und somit in der Lage Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit anzunehmen. In einem persönlichem Gespräch informieren wir sie auch gerne uüber weitere Fördermöglichkeiten wie z.B. durch das sogenannte Meister-Bafög, BFD der Bundeswehr, Rentenversicherungsanstalten etc.

Sie wollen sich weiterqualifizieren – vielleicht finden sie nachfolgend eine für sie zutreffende Weiterbildungsmöglichkeit:

Erweiterung ihrer Fahrlehrerlaubnis auf Klasse A, CE, DE

Wer Fahrlehrer für die Klasse BE ist, kann die Fahrlehrerlaubnis auf die übrigen Klassen erweitern. Viele Fahrschulen erwarten von ihren Fahrlehrern, dass sie in mehreren Klassen ausbilden. Zusätzlich zu unseren Lehrgängen bieten wir ihnen zweimal pro Jahr die Möglichkeit ihre Fahrlehrerlaubnis B/BE auf die Klasse A zu erweitern – Dauer 1 Monat.

Jeweils einmal jährlich, bieten wir einen zweimonatigen Fahrlehrerlehrgang Klasse C/CE sowie einen 1-monatigen Lehrgang D/DE an.

Einweisung für Seminarleiter ASF / FES

Wer Aufbauseminare durchführen möchte, braucht eine sogenannte Seminarerlaubnis lt. Die Einweisung zum Seminarleiter gliedert sich in ein Grundseminar und jeweils ein Aufbauseminar für ASF und FES – Dauer pro Einweisung 4 Tage.

  • Grundseminar (Methodik, Visualisierung, ModeraYonstechniken)
  • Aunauseminar ASF (Zielgruppe: Inhaber des Führerscheins auf Probe)
  • Fahreignungsseminar FES (Zielgruppe: Punkteauffällige Krajfahrer)

Einweisung zu Ausbildungsfahrlehrer, -fahrschule

Wer Ausbildungsfahrlehrer werden will, muss an einem fünftägigem Einweisungsseminar teilnehmen. Wir vermitteln alle erforderlichen Inhalte.

Betriebswirtschaftliches Seminar (BWL)

Zu den Voraussetzungen einer Fahrschulerlaubnis gehört nach § 11 Fahrlehrergesetz die Teilnahme an einem Lehrgang über Fahrschulbetriebswirtschaft. Wir vermitteln Ihnen, in einem 2-wöchigen Seminar, betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen über die erfolgreiche Führung einer Fahrschule.

Wir bieten:

  • 12 Dozenten mit hoher Kompetenz und langjähriger Erfahrung
  • Umfassende und gründliche Vorbereitung auf Prüfungen
  • Moderne Unterrichtsmethoden und -medien
  • Fünf Unterrichtsräume verteilt auf 450qm
  • Eigene Ausbildungsfahrzeuge, aller Klassen, auf dem neuesten Stand der Technik
  • Günstige Lage am Prüfungsort für Fahrlehrer
  • Praktische Prüfung im Stadtgebiet Nürnberg
  • Mündliche Prüfung beim TÜV in Nürnberg
  • Verkehrsgünstige Lage direkt an der A6 und A9
  • Persönlicher, zwangloser und zielorientierter Umgang miteinander