Berufskraftfahrer

Wir bilden Nutzfahrzeugführer in den Klassen C1E, D1E sowie CE und DE auf unseren eigenen Fahrzeugen aus.

Vielfach werden die Kosten der Ausbildung auch von öffentlichen Trägern wie z.B. der Agentur für Arbeit oder den Rentenversicherungs- oder Landesversicherungsanstalten übernommen. Zum Teil gehen diese Träger aber auch dazu über, eine Kurzausbildung (3 Monate Ausbildung, ein Monat Praktikum) anzubieten, die zeitlich einen wesentlich kleineren Rahmen in Anspruch nimmt.

Diese Qualifizierung zum Berufskraftfahrer genannten Kurse haben das Ziel, Arbeitsuchende wieder schneller in das Berufsleben einzugliedern. Zusätzlich qualifizieren wir Berufskraftfahrer in den Bereichen Personen- sowie Güterverkehr, mit dem Ziel, die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer abzulegen und damit eine abgeschlossene Ausbildung mit einem Facharbeiterbrief zu erhalten.

Die Dauer der Ausbildung beträgt 21 Monate incl. Praktikum. Beide Ausbildungen können bei uns durchlaufen werden, wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Mit 3 weiteren führenden Nutzfahrzeugausbildern in der Metropolregion Nürnberg haben wir das Unternehmen fahrerprofis.de gegründet.

Dort bilden wir Sie zielgerichtet und kompetent nach dem EU-Berufskrftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) aus und weiter.

Beschleunigte Grundqualifikation

Das neugeschaffene EU-Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz schreibt vor, dass zukünftig alle Fahrerlaubnisbewerber der Klassen D1, D1E, D, DE sowie C1, C1E, C und CE zusätzlich zum Erwerb der entsprechenden Fahrerlaubnis an einer  “beschleunigten Grundqualifikation” mit anschließender Prüfung vor der IHK teilnehmen müssen.

Dies trifft zu, wenn die Fahrerlaubnis erworben wird um gewerblich Güter oder Personen zu befördern. Diese Ausbildung umfasst 140 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten, wer im Vorbesitz einer der genannten Fahrerlaubnissklassen ist, der gilt als sogenannter “Umsteiger” und muss dann nur eine verkürzte Ausbildung von 35 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten incl. anschließender IHK-Prüfung absolvieren.

Die beschleunigte Grundqualifikation kann in Vollzeit kursen absolviert werden oder aber berufsbekleidend (Abendkurse) in unserem Partnerunternehmen fahrerprofis.de.

Gefahrgutschulung

Die Beförderung von gefährlichen Gütern erfordert ein hohes Maß an Sicherheit, damit die Beteiligten, andere Personen und die Umwelt nicht gefährdet werden. Darum hat der Gesetzgeber eine Reihe von Vorschriften entwickelt.

Auch Fahrzeugführer von Gefahrguttransporten tragen zur sicheren Gefahrgutbeförderung bei. Deshalb ist vorgeschrieben, dass Führer von Fahrzeugen über 3,5t höchstzulässigem Gesamtgewicht grundsätzlich eine Basisschulung mit Prüfung erfolgreich absolvieren und dies durch eine Bescheinigung belegen müssen. Ausnahmen von dieser Regel gibt es nur bei Unterschreitung  bestimmter Mengen.

Für bestimmte Stoffe, Gegenstände sowie Tankbeförderung über einer bestimmten Menge müssen zusätzliche Kurse besucht werden.

Wir informieren Sie gerne über unsere nächsten Schulungstermine und Preise.

IHK-Vorbereitung

Güterkraftverkehr

Güterkraftverkehr ist die geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen, die einschließlich Anhänger eine höhere zulässige Gesamtmasse als 3,5to haben.

Personenverkehr

Personenverkehr ist die geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen.

Als Voraussetzung zur Selbstständigkeit im Personen- oder Güterverkehrsgewerbe bedarf es der Erlaubnis durch Ihre zuständige Verkehrsbehörde.

Stellen Sie deshalb bei Ihrer zuständigen Zulassungsbehörde einen Antrag. Dazu benötigen Sie u.a. den Nachweis über Ihre fachliche Eignung. Diesen erhalten Sie nach einer mit Erfolg abgelegten Prüfung bei Ihrer Industrie- und Handelskammer. In Ausnahmefällen kann die Prüfung bei einer anderen IHK abgelegt werden. Voraussetzung hierzu ist eine Freistellung.

Prüfungstermine werden von der IHK festgelegt. Es ist deshalb erforderlich, daß Sie sich mit Ihrer zuständigen IHK in Verbindung setzen. Die Prüfung erstreckt sich unabhängig von Ihrer späteren Tätigkeit auf das Gebiet

Güterkraftverkehr: Werks-, Umzugsverkehr
Personenverkehr: Bus, Taxi, Mietwagen

Speziell für diese Prüfung führt unsere Unterrichtsstätte seit dem Jahre 1969 Vorbereitungskurse durch. Aufgrund dieser langjährigen Erfahrung und der Tatsache, daß in allen Ausbildungsfächern Fachlehrer unterrichten, können wir Ihnen eine optimale Ausbildung anbieten. Wegen des umfangreichen Ausbildungsstoffes und vor allem dem besserem Lernerfolg ist es zu empfehlen, unsere Vollzeitkurse (täglich von 8.00 bis 16.30 Uhr) zu belegen.

Termine: Bei ausreichender Teilnehmerzahl monatlich.